Euro Pool Group spendet 40.000,- € an das Kinderhilfswerk Terre des Hommes

Rijswijk, 28. Juni – gemeinsames Schwitzen lautete das Motto. Ob auf dem Fahrrad, im Wasser oder in Laufschuhen – die Mitarbeiter der Euro Pool Group sind bis zum Äußersten gegangen, um 40.000 Euro beim Sport zu sammeln.  Nicht für sie selbst, sondern für alle Kinder auf der Welt, die ausgebeutet werden bzw. gefährdet sind, in eine solche Situation zu gelangen.

Heute überreichten Bartolomé Saro und Juan Pablo Ducos de Launou, die Gründungsväter der Initiative, den Scheck im Namen der Euro Pool Group an Sander Hanenberg, der diesen Scheck dankbar im Namen von Terre des Hommes entgegen nahm.

Bartolomé Saro: „Wir haben uns bewusst für Terre des Hommes entschieden, da wir hinter der Mission stehen.“ Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes schützt Kinder vor der Ausbeutung, indem es Kinder aus den Situationen  befreit und sich dafür einsetzt, dass sie in einer sicheren Umgebung aufwachsen können.

„Wir sind äußerst dankbar für diese Spende von sage und schreibe 40.000,- € und fühlen uns sehr geehrt, dass sich die Euro Pool Group für Terre des Hommes entschieden hat. Unsere derzeitige Kampagne besteht darin, Kinder in Indien aus den Mica-Minen zu befreien. Durch Ihre finanzielle Unterstützung können wir zwei Dörfer von Kinderarbeit befreien und die Kinder unterrichten lassen, um ihnen so eine bessere Zukunft zu ermöglichen.“

Die Euro Pool Group Challenge ist eine sportliche Initiative, die vor ein paar Jahren in der spanischen Niederlassung der Euro Pool Group ins Leben gerufen wurde und sich mittlerweile auf das gesamte europäische Netzwerk ausgeweitet hat. Jahr für Jahr nehmen mehr Mitarbeiter der Euro Pool Group an dieser Initiative teil. Alle Teilnehmer halten ihre sportlichen Aktivitäten auf einer Website fest.